Bereits zum fünfzehnten Mal fand im Hotel Hilton das Schachfestival Basel statt. Der Termin vom ersten bis zum fünften Januar hat somit schon eine lange Tradition, etliche Spieler reisen  jeweils direkt vom Weihnachtsopen in Zürich her an. Das erklärte Ziel der Organisatoren war es, auch dieses Jahr nochmals eine quantitative und auch eine qualitative Steigerung zu erreichen. Insgesamt gab es 38 (!) Teilnehmer mehr als im Vorjahr, was die Zielsetzungen übertraf. Die Anzahl der Titelträger konnte erneut gesteigert werden.

Auch dieses Jahr konnte wiederum ein ausgeprägtes Medieninteresse verzeichnet werden. Zwei Beiträge im Lokalfernsehen telebasel in der Hauptsendung und einer in einem weiteren Sendegefäss, grosse Artikel in der Basellandschaftlichen Zeitung und in der Basler Zeitung, regelmässige Berichterstattung auf dem Schachticker Deutschland, bei Chessbase Deutschland und einiges mehr unterstreichen dies. Auf der Homepage www.schachfestivalbasel.ch ist der Link mit den Sendungen von telebasel unter der Rubrik „Medien“ zu finden, ebenso können die meisten Presseartikel eingesehen werden. An dieser Stelle sei auch auf die Fotogalerie hingewiesen. Das Basler Schachfestival hat das Glück, einen professionellen schachspielenden Sportfotografen in seinen Reihen zu wissen.

Als Neuerung wurden diesmal die ersten vier Bretter direkt ins Internet und in einem separaten Raum auf Leinwand übertragen. Nachdem sich dies bestens bewährt hat, spielen die Organisatoren mit dem Gedanken, für die nächste Austragung zusätzlich einen Kommentator zu engagieren.

Boris Grachev

u12 sieger

Ein rundum gelungenes Schachfestival, ein ausgezeichnetes Ambiente, zufriedene Gesichter, was will man mehr. Der Termin für nächstes Jahr steht bereits fest: 1.-5.1.2014.