Die Anschaffung von Schachmaterial ist eine langfristige Investition. Diese sollte deshalb wohl überlegt sein. In dem folgendem Artikel, geben wir Tipps und Empfehlungen, was vor dem Kauf beachtet werden sollte.

Das Zusammenspiel von Brett und Figuren

Um möglichst komfortabel Schach spielen zu können, sollten bei der Auswahl des Spielmaterials einige Dinge berücksichtigt werden.

Kontrast

Die Farben der Felder und Figuren sollten harmonisch ausfallen, aber klar zwischen Schwarz / Weiss zu unterscheiden sein. Farben wie Grün / Rot etc. können schöne Anschauungsmodelle sein, zum spielen eignen sie sich aber weniger gut.

Grössen Verhältnis

Für die Feldgrösse gilt die „3/4 Regel“. Das bedeutet der Durchmesser des Fusses des Königs soll 3/4 der Feldgrösse ausmachen. Z.B. Fussdurchmesser 44mm / Feldgrösse 57mm = rund 3/4.

koenigsregel

Ein perfektes Zusammenwirken

 
koenigsregel-klein

Der König ist zu klein für das Brett.

 

Man kann sich ausserdem an der 4-Bauern-Regel orientieren. 4 Bauern sollten gerade auf einem Feld Platz finden. Kleine Abweichungen sind sowohl bei Brett wie Figuren möglich.

bauernregel-korrekt

Die Bauern passen perfekt zum Brett.

 
bauernregel-gross

Die Bauern sind zu gross für das Schachbrett.


Grösse der Figuren

Am einfachsten ist es sich an der grössten Figur dem König zu orientieren. Dieser sollte zwischen 80 bis 115 mm sein und er sollte einen Fussdurchmesser von ca. 40-50% der Höhe aufweisen.

Grösse der Felder

Die Feldgrösse sollte laut FIDE zwischen 50 bis 65 mm betragen. In der Schweiz sind 50 bzw. 58 mm üblich. Welche Grösse gewählt wird, hängt auch von der Tischtiefe ab. Der Abstand von Brettkante zu Tischkante sollte ca. 150 mm betragen. Dies lässt sich über die Brettgrösse steuern.

Figurenform

Wir empfehlen die Stauntonform. Diese Figurenform hat sich im Laufe der Schachgeschichte durchgesetzt. Heutzutage wird an Schachturnieren fast ausschliesslich mit ihr gespielt. Die Stauntonform wird gekennzeichnet durch ihre gut erkennbaren Figuren.

staunton-schachfiguren

Unsere Schachfiguren 535 aus Holz sind ein schönes Beispiel für die Stauntonform

Alle Schachsets und Schachspiele, die wir in unserem Shop anbieten, orientieren sich an diesen Anhaltspunkten / Empfehlungen. Wenn Sie zu den vordefinierten Schachsets greifen, sparen Sie Geld (im Vergleich zum Einzelkauf) und müssen sich keine Sorgen um Standards machen.

Kriterien für den Kauf

Der Preis

Der Preis ist sicher einer der wichtigsten Faktoren, wenn es um den Kauf von Schachmaterial geht. Besonders wenn einem die finanziellen Mittel nicht endlos zur Verfügung stehen. Profitieren Sie von unseren Mengenrabatten, diese werden jeweils unter dem Preis in der Produkteansicht angezeigt. Vereine haben zusätzlich die Chance über Stiftungen einen Teil der Ausgaben zurückerstattet zu bekommen. Mehr Information finden Sie auf unserer Informationsseite „Finanzielle Unterstützung“.

Das Material

Schachbretter / Schachfiguren werden aus den verschiedensten Materialien hergestellt. Einige Beispiele sind: Holz, Kunststoff, Glas, Stein, Metall, etc. Unser Sortiment ist hauptsächlich auf Holz und Kunststoff ausgerichtet. Der Grund ist einfach und wird von der FIDE bekräftigt. Mit Holz- bzw. Kunststoffmaterial lässt es sich ganz einfach am besten Schach spielen. Schachmaterial aus Glas, Stein, Metall, etc. sind ein schöner Blickfang und eignen sich deshalb eher als Deko-Artikel.
Wir empfehlen grundsätzlich mit Brett und Figuren gleichen Materials zu spielen (d.h. Holzbrett + Holzfiguren oder Kunststoffbrett + Kunststofffiguren). Die Kombination von Holz und Kunststoff ist aus optischer Sicht oftmals nicht geeignet. Unserer Meinung ist das Zusammenwirken von Kunststoffbrett und Holzschachfiguren möglich, während dem wir die Kombination Holzbrett und Kunststofffiguren nicht empfehlen.

schachset

Das Schachset Holz 46NA535 zeigt, dass Holzfiguren perfekt zu einem Holzbrett passen

kunststoffbrett-holzfiguren

Diese Kombination (Holzfiguren mit Kunststoffbrett) ist möglich

holzbrett-kunststofffiguren

Die Kombination (Kunststofffiguren mit Holzbrett) empfehlen wir nicht. In der Praxis sieht es eher noch schlechter aus, als auf dem Bild...


                

Beispiele aus der Praxis

Die Entscheidung für das richtige Spielmaterial ist schlussendlich auch stark von Ihrer konkreten Situation abhängig. Wir haben anhand von Erfahrungswerten einige Beispiele zusammengestellt die zur Orientierungshilfe dienen sollen:

Material für den Verein

Vereine, die Schachmaterial für Ihre SMM und SGM Mannschaften anschaffen, wählen fast ausschliesslich Holzsets (mit Koordinaten), da diese gegenüber Kunststoffsets edler sind. Für hitzige Blitzpartien beim Klubabend sind aber Kunstoffsets genauso gut geeignet. Zu bedenken gibt es, dass Holzbretter gegenüber den klappbaren Kunstoffsets etwas mehr Stauraum brauchen.

Jugendschachgruppe

Vereine, die Schachmaterial für Ihre Jugendschachgruppe kaufen empfehlen wir Kunststoffbretter. Jugendliche gehen oft etwas weniger sorgfältig mit dem Material um. Dies führt dazu, dass man die Schachbretter öfters reinigen muss, was bei einem Kunststoffbrett wesentlich komfortabler möglich ist als bei einem Schachbrett aus Holz. Bei vielen Schachkids ist ausserdem die Schachform „Tandem“ („Einsetzschach“) sehr beliebt. Dies führt dazu, dass die Schachfiguren untereinander vermischt werden. Bei Schachsets aus Kunststoff ist dies weniger problematisch als bei Holzfiguren.

Schachmaterial für die Schule

Unsere Empfehlung an Schulen sind Kunstoffsets. Diese Bretter sind einmal klappbar und lassen sich leicht verstauen. In unserem Sortiment befinden sich keine Rollplanen, da diese nicht wirklich günstiger sind und ein klappbares Kunststoffbrett einige Vorteile aufweist. So kann man z.B. die Figuren samt Brett wegtragen. Dadurch verliert man keine Zeit, wenn man Spieler für Einzelaufgaben trennt. Kunststofffiguren werden bei uns je nach Modell in einem Stoff- respektive Plastikbeutel geliefert, wodurch Sie Platz sparen können.

Hobbyschachspieler

Bei Privatpersonen ist die richtige Wahl stark vom Gebrauch abhängig. Wenn Sie z.B. vorhaben Schachbücher zu lesen, ist die Wahl mit Koordinaten vorteilhaft. Wenn Sie aber einfach nur freie Partien mit Freunden spielen wollen, können Sie auch auf Koordinatenverzichten. Ob Sie ein Holz oder Kunstoffset wählen, ist hauptsächlich eine Frage des Geschmacks. Erfahrungsgemäss entscheiden sich Viele für Schachspiele aus Holz ohne Koordinaten, da diese edler wirken.

Falls Sie Schwierigkeiten bei der richtigen Materialwahl haben, beraten wir Sie gerne.
Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf: [email protected]